Titelbild

Ferienregion Tschögglberg

Urlaub in Mölten

Meltina Wer hier lebt, ist zu beneiden – wer hier Ferien macht, erst recht. In Mölten – dem Dorf am Tschögglberg hoch über Bozen, eingebettet in Bergwiesen auf einer der schönsten Hochflächen Südtirols. Blühende Almwiesen, raue Berge, und ein Menschenschlag so kernig und echt – wie aus dem Bilderbuch. Pflege und Wahrung des Althergebrachten gehen hier harmonisch Hand in Hand mit modernem Komfort. Eine Welt voller Gegensätze – ein unvergleichlicher Genuss. Den ganz persönlichen Lieblingsplatz finden – Schlaneid, Verschneid und Versein – alles kleine Weiler rund um den Hauptort Mölten, mit verstreuten Einzelhöfen und Kirchen, welche in ihrer vielfach noch typischen Bauweise der Landschaft eine besondere Prägung geben. Genießen und entspannen, den Blick schweifen lassen. Je nach Vorliebe und körperlicher Fitness findet jeder Wanderer seine Strecke.

Lafenn Das Durchstreifen von nach Harz duftenden Nadelwäldern, blumenübersäten Wiesen oder Etappenwanderungen von Hof zu Hoflohnende Ziele gibt es zuhauf. Besonders beliebt sind die Streifzüge durch die zauberhaften, lichtdurchfluteten Lärchenwälder auf dem Hochplateau des Salten mit atemberaubender Aussicht. Weit weg vom Alltag und von denen unten im Tal. Ganz nah am Himmel. Weite Almen, stille Bergseen und gute Luft. Fast wünscht man sich, man würde niemals ankommen. Geübten Alpinisten bietet der Nordrand des Tschögglberges in seinen prächtigen Berggestalten leichte Gipfelwege, gesicherte Klettersteige und schwierige Felsrouten. Viele Wege führen nach Mölten. Berg und Tal, in Mölten liegt alles so nah!

Kategorien

Optionen